Für einen 9 jährigen Schüler mit Down Syndrom und einem frühkindlichen Autismus sind wir auf der Suche nach einer häuslichen Betreuung mit spannenden Aufgaben.

Dazu gehören:
- Die Begleitung von Mutter und Kind bei bspw. Arztterminen sofern sich dies terminieren lassen und die Begleitung eine hilfreiche Stütze darstellt, einfach als helfende Hand.
- das Anwenden der Lernmethodik ABA (Englisch /eɪ/ /biː/ /eɪ/) in welche Sie eingewiesen und angelernt werden würden von der Familie des Kindes.
Wir empfehlen hier die Googlesuche: ABA + Autismus + Lernmethodik um erste Infos einzuholen.
- Die häusliche Betreuung: in freier Absprache, wie beim "Babysitting" auch, können Sie den Jungen beaufsichtigen und sich mit ihm beschäftigen bei Abwesenheit der Eltern.

Ihr Einsatz wird pro Stünde vergütet. Details dazu können Sie gerne erfragen.
Der Einsatz ist vorgesehen für eine sogenannte "Nichtfachkraft" ohne fachliche Ausbildung im sozialen und/oder medizinischen Bereich.

Voraussetzungen für ein gutes Gelingen können sein:
- Fähigkeit zur Empathie
- Interesse an der Arbeit mit Menschen
- Interesse an besonderen Lern- & Fördermaßnahmen (ABA, Montessoripädagogik)

Einsatzzeiten: In freier Absprache entweder Mal zu Mal oder mit einem festen Wochentermin. Dies kann sich im Gespräch regeln lassen. Natürlich wäre dieser Einsatz jeweils nach der Schule und ggfls. auch am Wochenende. Des Weiteren sind für die o.g. Unterstützungmaßnahmen 11,50 Stunden monatlich vorgesehen. Die Familie beabsichtigt diese aber zu erhöhen.

11,50 Stunden pro Monat sind nicht viel aber dafür frei verfügbar.
Ziel ist eine gelungene Beziehung zwischen Ihnen und dem Jungen aufzubauen, die Familie zu unterstützen und sich zu beteiligen an einer guten Sache.

Helfen Sie uns zu helfen. Wir freuen uns auf Sie.
Ihre Kurzbewerbung mit den üblichen Unterlagen senden Sie an die im Anzeigenbild angegebenen Kontaktadressen, gerne auch per Mail.

Gerne können Sie uns jederzeit auch bspw. per whatsapp kontaktieren bei Fragen etc.


Für eine Familie mit zwei Jungs (6 & 12 Jahre) mit Entwicklungsverzögerungen sind wir auf der Suche nach einer "individuellen häuslichen Betreuungskraft".

Dabei geht es im Kern um ein Babysitting. Beide Jungs haben Entwicklungsverzögerungen und sind betreuungsbedürftig. Vor allem das 6 jährige Kind benötigt eine ständige Beaufsichtigung.

Um die Eltern in dieser Situation mit diesen besonderen Kindern ein Stück weit zu entlasten suchen wir die besagte Betreuungskraft (m/w/d).

Auch in Coronazeiten ist gerade die soziale Arbeit wichtig. Familien mit Kindern mit Beeinträchtigungen drohen ganz auf der Strecke zu bleiben.

Generell müssen nicht unbedingt beide Kinder gleichzeitig betreut werden. Ist es aber möglich ein Kind einmal an Sie abzugeben so ist den Eltern ja auch schon geholfen.

Empathie und ein Interesse an Menschen sind natürlich Voraussetzung für die Art der Mitarbeit. Die Termine werden wie bei einem Babysitting auch ausgehend vom Bedarf der Eltern und Ihrer eigenen zeitlichen Möglichkeiten abgesprochen. Daher lassen sich hier auch nur schwer monatliche Stundenangaben machen.

Die Tageszeiten der Einsätz lassen sich ebenfalls frei absprechen zwischen Ihnen und den Eltern.

Ihr Einsatz ist freiwillig.
Der Einsatzort ist das Wohnhaus der Familie in der Umgebung Montabaurs. Den genauen Wohnort nennen wir Ihnen gerne auf Anfrage.

Wir freuen uns auf Ihre Kurzbewerbung.
Kontakt zu uns nehmen Sie gerne per whatsapp auf um zeitlich unabhängig voneinander korrespondieren zu können da auch wir derzeit viel zu tun haben.

Weiteres auch zur Bewerbung entnehmen Sie dem Anzeigenfoto.


Für eine 10 jährige Rollstuhlfahrerin in einem Einsatzort nahe Ransbach-Baumbach sind wir auf der Suche nach einer "individuellen häuslichen Betreuungskraft" (m/w/d).

 

Das Mädchen ist aufgrund von Spina Bifida (= offener Rücken)und einer Skoliose (Wirbelsäulenverkrümmung) an den Rollstuhl gebunden. Geistig ist das Mädchen absolut regelentwickelt, d.h. sie spricht und agiert ganz normal wie andere 10 jährige Kinder auch.

Die Eltern würden sich hier über eine Entlastung in der Betreuung des Kindes wünschen. Dabei sind die Einsatzzeiten nicht festgeschrieben. Vergleichbar mit einem Babysitting können von Mal zu Mal neue Betreuungstermine mit den Eltern abgesprochen werden.

Demnach lassen sich somit auch keine wöchentlich oder monatlich verbindliche Stundenanzahlen in diesem Fall nennen. Wie beim Babysitting auch ist der Einsatz individuell planbar nach den Wünschen der Eltern aber auch nach Ihren zeitlichen Möglichkeiten.
Grundsätzlich sind monatlich durchaus zwischen 5 und 20 Stunden aber auch mehr je nach Situation möglich.

Ihr Einsatz ist freiwillig und richtet sich nach Ihren Möglichkeiten.
Wir benötigen ihre Kurz(!)bewerbung wie im Anzeigenfoto angegeben.

Detailfragen können Sie zudem sehr gerne auch zeitlich unabhängig für uns per whatsapp stellen.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung.