Für eine/n Schüler/in an einer weiterführenden Schule im Raum Selters sind wir auf der Suche nach zwei Integrationshelfern/innen (m/w/d).

Konkret liegt eine Form des Autismus bei dem/der Schüler/in vor. Der/die Schüler/in besucht die 9. Klasse einer weiterführenden Schwerpunktschule.

Aufgabenprofil:
Erforderlich ist eine Begleitung durch den Schulalltag.

Der/die Schüler/in ist kognitiv auf einem vernünftigen Level, benötigt aber motivierende oder erinnernde Worte wie auch gelegentlich eine Orientierungshilfe.

Unser Anforderungsprofil:
- Es ist keine pädagogische oder medizinische Ausbildung erforderlich.
- Begleitung beim Unterricht mit Hilfestellung nach dem Motto "So wenig Hilfe wie möglich, so viel wie nötig".
- Erinnern und motivieren.
- Orientierungshilfen geben.
- Interesse an Menschen und der Wille helfen zu wollen.

Weiteres:
Das Kind ist auf das Vorhandensein einer Integrationshilfe während der vereinbarten Zeiten angewiesen. D.h. wir bilden hier ein Team aus zwei Personen die Hand in Hand das Kind täglich wechselnd begleiten sollen.
Ob dieser Wechsel nun wochenweise oder anders geschehen soll kann gemeinsam noch abgeklärt werden.
Ein Beispiel hier kann auch sein:
Person A in Woche A = Mo - Mi
Person B in Woche A = Do - Fr
und dann wieder wechseln:
Person B in Woche B = Mo - Mi
Person A in Woche B = Do - Fr
So würde bspw. eine "Einsatzwoche" für jede Person von Do - Mi am Stück (ohne Wochenende) möglich sein.
Dies ist aber nur eine beispielhafte Einsatzmöglichkeit.

Wichtig:
Das Zweierteam der Integrationshelfer/innen soll sich aber auch gegenseitig vertreten können wenn einer der beiden ausfällt. Somit können wir gemeinsam die maximal mögliche Betreuungszeit anbieten.

Einsatzzeiten:
Der Stundenumfang liegt bei 10 Std die Woche im Ganztagsunterrichtsgeschehen. D.h. die Betreuungszeiten können sich abspielen schultags zwischen frühestens 07:30h und max. 15:30h.
Innerhalb dieser Maximalzeiten würden dann o.g. 10 Std liegen.

Genauere Angaben zum Kind und zum Schulstandort geben wir Ihnen gerne auf Anfrage.

Möglicherweise haben wir grundsätzlich Ihr Interesse geweckt? Dann zögern Sie nicht uns zu kontaktieren (sehr gerne per whatsapp da wir nicht immer am Telefon sind) und Ihre Fragen zu stellen.

Ihre Kurz(!)bewerbung richten Sie an die im Anzeigenbild angegebene Adresse, gerne auch per E-Mail.

Helfen Sie uns zu helfen.
Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung.


Für ein Kind an einer weiterführenden Schule im Raum Wirges sind wir auf der Suche nach zwei Integrationshelfern/innen (m/w/d).

Konkret liegt eine Sehbeeinträchtigung einhergehend mit einem Albinismus vor.

Aufgabenprofil:
Erforderlich ist eine Begleitung durch den Schulalltag.

Das Kind ist in der Lage dem Regelunterricht zu folgen. Dennoch benötigt es motivierende oder erinnernde Worte wie auch gelegentlich eine Orientierungshilfe.

Unser Anforderungsprofil:
- Es ist keine pädagogische oder medizinische Ausbildung erforderlich.
- Begleitung beim Unterricht mit Hilfestellung nach dem Motto "So wenig Hilfe wie möglich, so viel wie nötig".
- Erinnern und motivieren.
- Orientierungshilfen geben.
- Unterstützung geben beim Auf- und Abbau eines Lesegerätes zum erkennen der Tafelschrift aufgrund einer starken Sehschwäche.
- Interesse an Menschen und der Wille helfen zu wollen.

Weiteres:
Das Kind ist auf das Vorhandensein einer Integrationshilfe während der vereinbarten Zeiten angewiesen. D.h. wir bilden hier ein Team aus zwei Personen die Hand in Hand das Kind täglich wechselnd begleiten sollen.
Ob dieser Wechsel nun wochenweise oder anders geschehen soll kann gemeinsam noch abgeklärt werden.
Ein Beispiel hier kann auch sein:
Person A in Woche A = Mo - Mi
Person B in Woche A = Do - Fr
und dann wieder wechseln:
Person B in Woche B = Mo - Mi
Person A in Woche B = Do - Fr
So würde bspw. eine "Einsatzwoche" für jede Person von Do - Mi am Stück (ohne Wochenende) möglich sein.
Dies ist aber nur eine beispielhafte Einsatzmöglichkeit.

Wichtig:
Das Zweierteam der Integrationshelfer/innen soll sich aber auch gegenseitig vertreten können wenn einer der beiden ausfällt. Somit können wir gemeinsam die maximal mögliche Betreuungszeit anbieten.

Einsatzzeiten:
Mo, 08:10h - 16:15h
Di, 08:10h - 16:15h
Mi, 08:10h - 14:00h
Do, 08:10h - 16:15h
Fr, 08:10h - 12:50h
-> geteilt durch 2 Kräfte.

Genauere Angaben zum Kind und zum Schulstandort geben wir Ihnen gerne auf Anfrage.

Möglicherweise haben wir grundsätzlich Ihr Interesse geweckt? Dann zögern Sie nicht uns zu kontaktieren (sehr gerne per whatsapp da wir nicht immer am Telefon sind) und Ihre Fragen zu stellen.

Ihre Kurz(!)bewerbung richten Sie an die im Anzeigenbild angegebene Adresse, gerne auch per E-Mail.

Helfen Sie uns zu helfen.
Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung.


Für das Jahr 2022/2023 oder auch schon früher suchen wir eine/n Absolventin/en (m/w/d) des Freiwilligen sozialen Jahres FSJ.

Führerschein und eine (geboosterte) Covid19 Impfung sind unbedingt erforderlich!

Du bist derzeit noch Schüler/in und befindest Dich bald in den Abschlußprüfungen zum Abitur oder anderer Schulformen? Dann empfiehlt es sich Dir Gedanken zu machen für die Zeit ab Sommer 2022.

Vielleicht interessiert Dich die soziale Arbeit, der Beruf des/der Erziehers/in o.ä. aber Du möchtest diese Arbeit erst in Ruhe kennenlernen.
Dann verbinde Dein Interesse an anderen Menschen mit einem FSJ bei der Lebenshilfe Westerwald e.V.

Die Arbeit mit Kindern und/oder Erwachsenen mit Beeinträchtigungen macht Spaß und entspricht so gar nicht den gängigen Klischees. Macht Dir selbst ein Bild und werde Teil eines Teams auf Augenhöhe. Im Rahmen von Seminaren lernst Du viel für Dich und Deine Zukunft.

Verfestige Deine Entscheidung die soziale Arbeit mit Menschen kennenzulernen.
Dein Einsatzort (und Start- & Endpunkt vieler Aktivitäten) ist der Standort Pottum im Westerwald bei Westerburg.

Ein Jahr mit Sicherheiten und einem angemessenen Entgelt stehen Dir bevor.

Wir freuen uns auf Deine Bewerbung.
Schreib uns auch gerne auch auf whatsapp an oder ruf an bei allen Fragen rund um Dein FSJ 2022/2023.

Deine Kurz(!!!)bewerbung senden Du an die im Bild angegebene Adresse.

Du erreichst uns auch (per whatsapp) unter 0151 / 193 198 99

Unser Programmheft findest Du auf unserer Homepage unter lebenshilfeww.de


Für einen 14 jährigen Jungen sind wir auf der Suche nach eine/m Begleiter/in im persönlichen Umfeld des Jungen.

Eine fachlich spezifische Ausbildung etc. wäre nicht erforderlich.

Konkret liegt eine geistige Beeinträchtigung vor in Form von einer Spachstörung im Gehirn (Gesprochenes wird verstanden aber eigene Aussprache ist gering bis nichtig vorhanden) einhergehend mit einem Autismus.
Der junge Mann ist Fußgänger und bspw. kein Rollstuhlfahrer. Unbegleitet kann er das Haus nicht verlassen. Er ist immerzu auf eine richtungsweisende Begleitung angewiesen. Eine Aufgabe, die natürlich immerzu von der Familie getragen wird.

Der Junge besucht eine Förderschule mit Ganztagsunterricht und wäre daher im Nachmittagsbereich zu betreuen und/oder an Wochenenden.
Natürlich lassen sich Ferienzeiten allerdings wunderbar mit Betreuungszeiten füllen.
Dabei sind in ganz freier Absprache Stunden zu leisten ohne einen monatlichen Wert nennen zu können.
Sofern es Ihnen möglich ist kann sich die Familie Ihnen anpassen und gemeinsam Termine vereinbaren.

Das Ganze ist vergleichbar mit einer Art Babysitting/Betreuung zur Entlastung der Angehörigen die sonst nunmal immerzu den ansonsten hilflosen Jungen begleiten müssen.

D.h. Termine finden in freier Absprache mit Ihnen statt und Sie können sich Zeit nehmen und sich engagieren der Familie eine Stütze zu sein.
Vielleicht haben Sie Zeit und Lust einige Stunden im Monat dem jungen Mann zu widmen und ihn in seiner Freizeit ein kleines Angebot bzw. eine Freude zu machen.

Inhaltlich reichen hier Spaziergänge auch schon völlig aus. Da es sich um ein Dorf zwischen Dierdorf und Selters handelt (genaueres nennen wir Ihnen gerne auch Anfrage), sind auch Ausflüge etc. in die nächste Stadt denkbar.

Zuerst einmal sollte ein Kennenlernen vereinbart und eine Vetrauensbasis aufgebaut werden.
Alles Weitere, auch vielleicht Absprachen für eine regelmäßige und wiederkehrende Betreuung ließen sich dann sicherlich finden.

Eine Verdienstmöglichkeit bringt diese sinnvolle Herzensangelegenheit natürlich auch. Sprechen Sie uns dazu an.

Voraussetzung für ein Mitwirken ist Ihre Kurz(!!!)bewerbung. Dabei reichen uns Ihr kurzes Anschreiben und Ihr Lebenslauf an die im Bild angegebene (Email-)Adresse.

Des Weiteren können Sie uns gerne in der Sache kontaktieren und Ihre Fragen stellen, gerne auch wie im Bild angegeben per whatsapp.

Helfen Sie uns zu helfen.
Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung bzw. Anfrage.


Für zwei Brüder (10 & 11 Jahre) sind wir auf der Suche nach einer häuslichen Betreuungskraft (m/w/d) die/der zeitgleich einen der beiden im Rahmen einer Betreuung begleiten kann.

Die beiden Jungs sind Teil einer Großfamilie und haben selbst mit Verhaltensauffälligkeiten und AD(H)S zu tun. Dennoch aber sind es zwei herzliche Jungs zu denen sich sicherlich ein guter und Freude bringender Kontakt aufbauen läßt.

Die Eltern wären aber auch froh quality time auch für die anderen Kinder gewinnen zu können.

Beide Jungs sind begeisterte Fußballer und demnach bewegungsaktiv. Vielleicht sind Sie das auch und haben bspw. einen Hund mit dem sich viel und weit laufen lässt und einer der Jungs mit davon profitieren könnte?

Von Mal zu Mal lassen sich neue Treffen absprechen. Dabei können Sie Ihre eigenen Termine und Verpflichtungen natürlich weiterhin wahrnehmen. Wir hoffen hier auf Ihr persönliches Engagement und Interesse daran anderen Menschen eine wertvolle Hilfe zu sein.

Weitere Fragen zur Bezahlung und dem genauen Wohnort, den wir hier verallgemeinert haben, sowie alle weiteren relevanten Infos erhalten Sie gerne durch uns auf Anfrage.
Schreiben Sie uns auch gerne auf whatsapp (siehe Foto).

Wir freuen uns Sie im Team gewinnen zu können.


Für eine/n Schüler/in an einer Grundschule im Raum Höhr-Grenzhausen sind wir auf der Suche nach zwei Integrationshelfern/innen (m/w/d).

Der/die Schüler/in besucht die 2. Klasse

Es liegt eine Diabetiserkrankung vor weshalb es erforderlich ist die Diabetispumpe zu beobachten und ggfls. mit Insulinspritzen oder lediglich Traubenzucker nachzuhelfen.

Natürlich werden Sie in die Nutzung von Insulinpumpe und Spritzen ordentlich vorab eingewiesen.

Aufgabenprofil:
Erforderlich ist eine Begleitung durch den Schulalltag.

Unser Anforderungsprofil:
- Es ist keine pädagogische oder medizinische Ausbildung erforderlich. Lediglich die Einweisung in die Insulinpumpe und Spritzen wird erfolgen.
- Begleitung beim Unterricht mit Hilfestellung nach dem Motto "So wenig Hilfe wie möglich, so viel wie nötig".
- Erinnern und motivieren.
- Orientierungshilfen geben.
- Interesse an Menschen und der Wille helfen zu wollen.

Weiteres:
Der/die Schüler/in ist auf das Vorhandensein einer Integrationshilfe während der vereinbarten Zeiten angewiesen. D.h. wir bilden hier ein Team aus zwei Personen die Hand in Hand den/die Schüler/in täglich wechselnd begleiten sollen.
Ob dieser Wechsel nun wochenweise oder anders geschehen soll kann gemeinsam noch abgeklärt werden.
Ein Beispiel hier kann auch sein:
Person A in Woche A = Mo - Mi
Person B in Woche A = Do - Fr
und dann wieder wechseln:
Person B in Woche B = Mo - Mi
Person A in Woche B = Do - Fr
So würde bspw. eine "Einsatzwoche" für jede Person von Do - Mi am Stück (ohne Wochenende) möglich sein.
Dies ist aber nur eine beispielhafte Einsatzmöglichkeit.

Wichtig:
Das Zweierteam der Integrationshelfer/innen soll sich aber auch gegenseitig vertreten können wenn einer der beiden ausfällt. Somit können wir gemeinsam die maximal mögliche Betreuungszeit anbieten.

Einsatzzeiten:
Der Stundenumfang beträgt 2,25 Std schultäglich im Zeitraum 9h - 11:15h.
= 11,25 Std pro Woche
---> verteilt auf zwei Personen als Integrationshelferteam.

Genauere Angaben zum Kind und zum Schulstandort geben wir Ihnen gerne auf Anfrage.

Möglicherweise haben wir grundsätzlich Ihr Interesse geweckt? Dann zögern Sie nicht uns zu kontaktieren (sehr gerne per whatsapp da wir nicht immer am Telefon sind) und Ihre Fragen zu stellen.

Ihre Kurz(!)bewerbung richten Sie an die im Anzeigenbild angegebene Adresse, gerne auch per E-Mail.

Helfen Sie uns zu helfen.
Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung.


Für eine/n Schüler/in an einer Grundschule im Raum Höhr-Grenzhausen sind wir auf der Suche nach zwei Integrationshelfern/innen (m/w/d).

Konkret geht es um eine Form der Zuckererkrankung weshalb hier ein Team aus zwei IntegrationshelferInnen aktiv werden soll.
Das Kind besucht eine 1. Klasse.

Es liegt eine Unterzuckerungsproblematik (= Glykogenose) vor. Demnach ist darauf zu achten, dass vor der Einnahme von 2 erfordelichen Mahlzeiten eine Begleitung beim Blutzuckermessen erfolgt und das diese beiden Mahlzeiten auch tatsächlich eingenommen werden.

Aufgabenprofil:
Erforderlich ist eine Begleitung durch den Schulalltag.

Unser Anforderungsprofil:
- Es ist keine pädagogische oder medizinische Ausbildung erforderlich. Lediglich die Einweisung in die Insulinpumpe und Spritzen wird erfolgen.
- Begleitung beim Unterricht mit Hilfestellung nach dem Motto "So wenig Hilfe wie möglich, so viel wie nötig".
- Erinnern und motivieren.
- Orientierungshilfen geben.
- Interesse an Menschen und der Wille helfen zu wollen.

Weiteres:
Der/die Schüler/in ist auf das Vorhandensein einer Integrationshilfe während der vereinbarten Zeiten angewiesen. D.h. wir bilden hier ein Team aus zwei Personen die Hand in Hand der/die Schülerin täglich wechselnd begleiten sollen.
Ob dieser Wechsel nun wochenweise oder anders geschehen soll kann gemeinsam noch abgeklärt werden.
Ein Beispiel hier kann auch sein:
Person A in Woche A = Mo - Mi
Person B in Woche A = Do - Fr
und dann wieder wechseln:
Person B in Woche B = Mo - Mi
Person A in Woche B = Do - Fr
So würde bspw. eine "Einsatzwoche" für jede Person von Do - Mi am Stück (ohne Wochenende) möglich sein.
Dies ist aber nur eine beispielhafte Einsatzmöglichkeit.

Wichtig:
Das Zweierteam der Integrationshelfer/innen soll sich aber auch gegenseitig vertreten können wenn einer der beiden ausfällt. Somit können wir gemeinsam die maximal mögliche Betreuungszeit anbieten.

Einsatzzeiten:
Der Stundenumfang beträgt derzeit 20 Wochenstunden.
---> verteilt auf zwei Personen als Integrationshelferteam.
Die genaue Aufteilung lässt sich noch vereinbaren.

Genauere Angaben zu den Schülern und zum Schulstandort geben wir Ihnen gerne auf Anfrage.

Möglicherweise haben wir grundsätzlich Ihr Interesse geweckt? Dann zögern Sie nicht uns zu kontaktieren (sehr gerne per whatsapp da wir nicht immer am Telefon sind) und Ihre Fragen zu stellen.

Ihre Kurz(!)bewerbung richten Sie an die im Anzeigenbild angegebene Adresse, gerne auch per E-Mail.

Helfen Sie uns zu helfen.
Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung.


Für eine/n Schüler/in an einer Grundschule im Raum Höhr-Grenzhausen sind wir auf der Suche nach einem/r Integrationshelfer/in.

Das Kind besucht eine Halbtagsgrundschule.

Gesucht wird ein "Integrationshelfer-Teammitglied".
Ein Team aus zwei Integrationshelfer/innen soll den/die Schüler/in im Schulalltag begleiten. Dabei sollen beide Kräfte 50/50 die dem Kind zur Verfügung stehenden Wochenstunden aufteilen.
Der Einsatz zweier Personen dient dem Zweck, dass sich beide Personen im Fall der Fälle vertreten können und sowohl der Schule als auch dem Kind möglichst immerzu jemand zur Verfügung steht.

So wird dem Kind Rechnung getragen und seine Anspruch sinngemäß erfüllt.

Ideal ist dies auch für Bewerber/innen mit Kindern da hier während der Ferien natürlich kein Integrationshilfebedarf besteht.

Zum besseren Verständnis:
Der Einsatz der beiden Kräfte sollte jeweils zusammenhängend sein (Person A in Woche A Mo/Di, Person B Mi/Do/Fr und in Woche B umgekehrt). Ein täglicher Wechsel der beiden Kräfte wäre hier nicht förderlich. Unterm Strich teilen sich beide Kräfte die Woche 50/50 im Team.

Die Einsatzzeiten liegen derzeit wie folgt:
Mo 08:35h - 12:05h = 3,50
Di 07:50h - 09:20h = 1,50
Mi 08:35h - 12:05h = 3,50
Do 08:35h - 11:05h = 2,50
Fr ---

Ihre Kurzbewerbung mit den üblichen Unterlagen senden Sie an die im Anzeigenbild angegebenen Kontaktadressen, gerne auch per Mail.