Wir sind auf der Suche nach unserem/r nächsten FSJler/in :-) WERDE TEIL DES TEAMS!!!


Für eine/n 12 jährige/n Schüler/in mit einem Asperger Autismus und ADHS sind wir auf der Suche nach einem/r Integrationshelfer/in (m/w/d).

Das Kind besucht eine Schule im Raum Westerburg.
Die durch den Kostenträger dem Kind bewilligten wöchentlichen Einsatzstunden an der Schule werden auf zwei Personen, also einem Integrationshelfer-Team, verteilt.

D.h., dass Sie sich die Einsätz 50/50 teilen werden.
Dies bietet Ihnen aber auch mehr Flexibilität.

Die Einsatzzeiten wöchentlich liegen derzeit wie folgt:
Mo: 07:45h - 11:10h = 3,42
(I-Helfer/in A)
Di: 07:45h - 11:10h = 3,42
(I-Helfer/in A)
Mi: 08:30h - 12:15h = 3,75
((I-Helfer/in A / I-Helfer/in B im wöchentlichen Wechsel)
Do: 09:30h - 13:00h = 3,5
(I-Helfer/in B)
Fr: 07:45h - 11:10h = 3,42
(I-Helfer/in B)
= 17,51 Wochenstunden

Ihre Aufgaben:
- Handeln nach dem Motto: "So wenig Hilfe wie möglich, so viele wie nötig"
- Begleitung des Kindes durch den Schulalltag
- Eingehen auf die Bedürfnisse des Kindes
- Dem Kind Unterstützer sein bei der Bewältigung der schultäglichen Aufgaben
- Im Austausch sein mit Lebenshilfe, Schule, Eltern und zweiter Integrationshilfekraft
- Anforderungen der Lehrkräfte im Sinne des Kindes annehmen und umsetzen nach o.g. Motto

Sie teilen sich den Einsatz mit der zweiten Kraft. Somit können wir dem Anspruch der Wochenstunden für das Kind gerecht werden und im Fall der Fälle kann I-Helfer/in A auch mal B vertreten und umgekehrt.

Vorteil für Bewerber mit schulpflichtigen Kindern: Natürlich findet während der Schulferien keine Integrationshilfe statt.

Wenn Sie Fragen zum Fall und den Rahmenbedingungen haben schreiben oder rufen Sie uns gerne an.

Ihre aussagekräftige KURZbewerbung mit den üblichen Unterlagen (Lichtbild, Zeugnis(se) und kurzer Lebenslauf) richten Sie an die im Anzeigenbild angegebene (Email)Adresse.


Für eine/n Schüler/in (7./8. Klasse) mit Beeinträchtigung sind wir auf der Suche nach einer IntegrationshilfeVERTRETUNGSKRAFT.

Im Fall der Fälle (Krankheit, Urlaub, sonstige Gründe) bei einer bestehenden Betreuungskraft erhoffen wir uns im Sinne des Kindes auf Sie zurückgreifen zu können.

Das Kind besucht eine Ganztagsschule im Raum Daaden.
Die Einsatzzeiten belaufen sich derzeit wie folgt:
Mo - Mi und Fr, 07:40h - 13:20h
Do, 07:40h - 15:00h

Ihre Aufgaben als Integrationshelfer/in:
- Unterstützung des/der Schülers/in nach dem Motto "So wenig Hilfe wie möglich, so viel wie nötig".
- Begleiten des Kindes durch den Schulalltag
- Durchführen von Aufgabenstellungen durch das Lehrpersonal gemeinsam mit dem Kind nach o.g. Motto ggfls. auch in Einzelsituationen
- Orientierungshilfe bieten, auch räumlich

Natürlich bekommen Sie die Möglichkeit die Arbeit und das Kind kennzulernen.
Der Einsatz als Stellvertretung ist ein möglicher Einstieg zu weiteren Aufgaben bei der Lebenshilfe Westerwald e.V.


Für einen 16 jährigen Jugendlichen mit Entwicklungsverzögerungen und gesundheitlichen Problemen sind wir auf der Suche nach einer häuslichen Betreuungsperson (m/w/d).

Der Einsatzort ist Raum Altenkirchen.
Die Familie würde sich über eine Person freuen, die stundenweise in freier Absprache und nach den Möglichkeiten des/der Bewerbers/in regelmäßig einige Stunden im Monat den Jungen betreuen könnte.

Dabei ist die Betreuung im und außer Haus möglich.

Der junge Mensch benötigt eine Aufsicht und kann aufgrund einer Entwicklungsverzögerung auch nicht adäquat im Straßenverkehr agieren. Daher ist die Begleitung erforderlich.

Sollten die Eltern hier also Entlastung suchen und jmd. für die Betreuung/Beaufsichtigung des Kindes suchen, so könnten Sie vielleicht der richtige Ansprechpartner werden?

Wenn Sie weitere Fragen dazu haben stehen wir Ihnen natürlich gerne zur Verfügung.
Natürlich würden Sie die Familie vorab kennenlernen und erst einmal durch die Eltern begleitet betreuen können.

Sollte diese sinnvolle und wertvolle Sache auf Zuspruch bei Ihnen gestoßen sein so freuen wir uns auf Ihre aussagekräftige Kurzbewerbung mit Anschreiben, wenn vorhanden Lichtbild, Lebenslauf und Zeugnissen.


Für eine Familie im Raum Rennerod (2 Erw./2 Kinder, davon eines mit Beeinträchtigung) sind wir auf der Suche nach einer Haushaltshilfe.

Ihr Einsatz ist freiwillig!


Eine Zuverlässigkeit Ihrerseits vorausgesetzt lassen sich aber bspw. wiederkehrende Einsätze mit der Familie terminieren.

Ihre Aufgaben sind "die Üblichen" in einem Haushalt:
- Reinigen von Böden (Saugen/Putzen)
- Wäsche bügeln
- Unterstützung bei den Küchenreinigungsarbeiten
- Hin und wieder Fenster putzen

Um die Betreuung und Pflege des Kindes mit Beeinträchtigung zeitlich noch besser einteilen zu können, würde sich die gesamte Familie sehr über eine Haushaltshilfe freuen, die einfach in Absprache mit den Eltern des Kindes dort mit anpackt wo es etwas zu tun gibt.

Den genauen Wohnort (wenige Minuten Autofahrt von Rennerod entfernt) sowie weitere interne Daten wollen wir hier aus datenschutzgründen nicht öffentlich machen.

Es steht Ihnen aber frei uns gerne Ihre Fragen dazu hier zu stellen (siehe Anzeige).

Sollte diese sinnvolle und wertvolle Sache auf Zuspruch bei Ihnen gestoßen sein so freuen wir uns auf Ihre aussagekräftige Kurzbewerbung mit Anschreiben, wenn vorhanden Lichtbild, Lebenslauf und Zeugnissen.


Für ein 11 jähriges Kind im Raum Bad Marienberg/Hachenburg sind wir auf der Suche nach einer Kraft für eine individuell und frei abzusprechende häusliche Betreuung.

Bei dem Kind handelt es sich um einen 11 jährigen Jungen. Das Kind hat eine geistige Beeinträchtigung, einen atypischen Autismus, Epilepsie und zusätzliche Sondennahrung. Es ist allerdings nicht so, dass all diese Aspekte pflegerisch zu 100% alleine gestemmt werden müssen.
Vielmehr geht es darum die Pflegeeltern stundenweise zu entlasten in freier Absprache mit diesen.
D.h. Sie übernehmen die Betreuung des Jungen vielleicht auch mal dann, wenn die Eltern zwar zuhause sind, sich aber anderen Dingen wie bspw. dem Haushalt widmen wollen.

Natürlich würden Sie umfangreich durch die Eltern eingewiesen.
Demnach sind also viele pflegerische Aspekte bereits abgedeckt durch die Eltern. Ein Windelwechsel kann aber durchaus dennoch Thema werden.

Insgesamt wären die Eltern dankbar für ein paar frei abzusprechende Stunden im Monat in denen jemand für das Kind da sein könnte.
Sie haben die Möglichkeit das Kind und die Gegebenheiten kennenzulernen.

Ihre aussagekräftige Kurzbewerbung senden Sie gerne an die im Anzeigenbild angegebenen Kontaktdaten.
Gerne können Sie uns auch Fragen bspw. per whatsapp senden (siehe Foto).

Wir freuen uns auf Sie.
Helfen Sie Sinnvolles zu tun.


Für ein Kind an einer Grundschule im Raum Ransbach-Baumbach sind wir auf der Suche nach 2 IntegrationshelferInnen.

Es handelt sich um eine Halbtagsgrundschule im Raum Ransbach-Baumbach (Entfernung zu Ransbach: ca. 12 Km) und insgesamt 8,75 zu verteilender Stunden pro Woche, die das Kind Integrationshilfe bekommen soll.

Als "I-Helfer" begleiten Sie das Kind durch den Schulalltag wie "der gute Geist" des Kindes nach dem Motto "so wenig Hilfe wie möglich, so viel Hilfe wie nötig".

Hierbei geht es um eine starke Sehbeeinträchtigung. Es handelt sich nicht um Blindheit, aber das Kind benötigt Hilfsmittel um Texte an der Tafel etc. erfassen und bearbeiten zu können u.a.
Sie motivieren und erinnern das Kind dahingehend diese Hilfsmittel zu nutzen und helfen auch bei der Nutzung. Darüber hinaus bieten Sie dem Kind Orientierungshilfen im Schulalltag.

Wir suchen hier zwei IntegrationshelferInnen:
Als Team ergänzen und vertreten Sie sich auch mal wenn einer aus dem Team krank sein sollte etc.
Vorteil für Sie:
Das Vorhandensein zweier I-Helfer ermöglicht Ihnen mehr flexibilität familiäre und private Termine mit dem Engagement in der Schule unter einen Hut zu bekommen.

Das zu bildende Team arbeitet Hand in Hand. Dabei wird natürlich jeder im Team ca. die Hälfte an Stunden abbekommen. Eine mögliche Einsatzzeit innerhalb der Schulzeiten vormittags wäre bspw. immer Mi - Di am Stück und dann ein Wechsel.
Wie genau sich die Stunden verteilen sollen wird durch die Schule und sicher auch in Absprache mit Ihnen noch festzulegen sein.
Erfahrungsgemäß wird der Kostenträger hier die Hauptfächer mit den 8,75 Std abdecken wollen.

Eine Zusage/Bewilligung durch den Kostenträger liegt uns noch NICHT vor!
Aber es ist mit einem Start Richtung 01.02.2019 zu rechnen. Von daher möchten wir uns mit einem entsprechenden Team aufstellen.

Weitere Fragen können Sie gerne telefonisch oder per whatsapp mit uns klären.

Ihre Kurzbewerbung senden Sie an die im Anzeigenfoto angegebenen Kontaktdaten.


Für einen 7 jährigen Jungen mit einer Beeinträchtigung möchten wir ein Team aus mehreren Personen zusammenstellen um die Pflegeeltern während der längeren Zeiten der Schulferien zu entlasten.

Vorgesehen sind hier 6-7 Wochen im Jahr 2019 in allen Ferienblöcken à 5 Werktage / Woche zu je 8 Std.

Die Einteilung der 8 Stunden (Beginn/Ende) lässt sich mit den Pflegeeltern einteilen. Da in Ferienzeiten sicherlich nicht 3 Wochen am Stück eine solche Betreuung á 8 Std am Tag durch eine/n Bewerber/in alleine machbar ist soll ein Team gebildet werden.

Möglicherweise gelingt es diese Wochen so abzudecken.
Das Kind würde dann nach einer anfänglichen Begleitung durch die Pflegeeltern auch zu Ihnen nach Hause oder an gemeinsamen Ausflügen mit Ihnen etc. teilnehmen dürfen sofern Sie als Bewerber/in (ggfls. mit Familie) dies realisieren wollen/können.
Wenn Sie sich also vorstellen können eine oder auch mehrere Wochen vielleicht auch mit Abstand zueinander abdecken zu können, hoffen wir Ihr Interesse geweckt zu haben.

Fest stehen bereits drei flexibel zu legende Wochen in den Sommerferien. Hinzu sollen weitere Ferienblöcke 2019 kommen.

Zum Kind selbst machen wir gerne bei einem Telefonat und einem persönlichen Kontakt nähere Angaben. Das Kind ist Fußgänger, versteht und spricht selbständig, hat aber Aufmerksamkeitsdefitzite.

Ihre Bewerbung senden Sie gerne mit den üblichen Anlagen an die im Anzeigenbild angegebenen Kontaktdaten.


Wir sind auf der Suche nach einer Betreuungsperson für eine Familienentlastende Betreuung.
Es handelt sich um einen Jungen (7 J.) mit einem frühkindlichen Autismus im Raum Montabaur.
Das Ganze ähnelt dem Babysitting und soll die Eltern stundenweise, ganz frei in Absprache mit Ihnen als Bewerber entlasten/unterstützen.

Sie haben ein Handling für Kinder mit Beeinträchtigungen?
Sie kommen aus dem Bereich oder machen dahingehend derzeit eine Ausbildung/ ein Studium?
Vielleicht sind Sie Erzieher/in, Heilpädagoge/in, Logo- od. Ergotherapeut/in oder vergleichbar?
Oder Sie haben zwar keine (laufende) Ausbildung, trauen sich diese Betreuung aber doch zu?

Dann freuen wir uns auf Ihre Bewerbung.

Eine Anleitung durch die Eltern erfolgt natürlich.
Weitergehende Infos können Sie auch jederzeit unter den im Anzeigenbild angegebenen Kontaktdaten erfragen.


Wir sind auf der Suche nach einer päd. od. pfleg. Fachkraft (Erzieher/in, Heilerziehungspflegeri/in, Sozialpädagoge/in, Krankenpfleger/in etc.) für die Betreuung eines 4 jährigen Jungen mit ausgeprägten Entwicklungsverzögerungen.

Das Kind kann laufen, versteht durchaus Ansprachen, spricht selbst aber nicht sondern lautiert lediglich.

Eine Betreuung des Kindes erfordert ein einfühlsames Vorgehen mit der Premisse, dass nur spuradisch Feedbacks gegeben werden vom Jungen.

Die Eltern würden sich über eine Betreuung 1 mal die Woche und 1 mal im Monat inklusive Übernachtung freuen. Das allerdings nur nach Möglichkeit des/der Bewerbers/in.
Eine weitere Fachkraft ist bereits aktiv, d.h. Sie müssten nicht alles allein "auf Ihren Schultern tragen"

IHR DANKENSWERTER EINSATZ IST FREIWILLIG UND KEIN ZWANG!

Genaue Zeiten lassen sich nicht nennen. Geplant ist sich von mal zu mal abzusprechen.

Hohe Einfühlsamkeit, Verständnis und Geduld sind in diesem besonderen Fall geboten.

Scheuen Sie sich nicht Ihre Fragen zum Fall zu stellen.
Aus datenschutzgründen wollen wir hier nicht noch weitere Details nennen.

Schreiben Sie uns gerne hierzu an.